Hallo, liebe Fans und Friends! :)

Willkommen auf meinem bescheidenen Blog, auf dem möglichst regelmäßig über mein AUSLANDSSEMESTER in SÜDKOREA berichten werde!


Donnerstag, 4. August 2011

Sightseeing mit Mopsgeschwindigkeit

Uuuuuuuuh, isch bin sooo glückelisch~
Seit heute bin ich stolze Besitzerin eines Samsung Galaxy (mp3-)Players, inkl. Auswechselbatterie, Kopfhörern und Speicherkarte :) Ich kann jetzt also 24 wundervolle GB mit meiner Lieblingsmusik und – da das Ding ein Android-basiertes Gerät ist – auch Apps für jede Lebenslage draufknallen. Wenn ich W-LAN hab, bin ich ab jetzt immer erreichbar, und W-Lan hat man hier eigentlich überall; Koreaner ändern die Standard-Passwörter ihrer Router nur äußerst selten ;)

Genug von der Technik-Euphorie, weiter gehts mit dem ästhetischen Teil meines Berichts. Wir sind nur noch zwei Tage in Buyeo, und Minhs Onkel ist wohl siedend heiß eingefallen, dass wir noch gar nicht alles von der Gegend gesehen haben, also hat er uns nochmal durch die Stadt gefahren, damit wir überall mal rausspringen und uns kurz die schönsten Ecken angucken können :P Eine von diesen Stellen war das Lotusblüten-Feld am Stadtrand, das gerade in voller Blüte stand:


Die Lotusblätter waren teilweise größer als mein Kopf, blöderweise hatten wir die Kamera zu Hause vergessen, die Fotos sind also nur vom Galaxy Player, und so ganz hatten wir noch nicht raus, wie das mit dem Autofokus funktioniert…

Der nächste Zwischenstopp war dann beim 구럽부여박물관 (gureob buyeo bakmul-gwan) Buyeo National Museum, das eigentlich nur nochmal all das zusammengefasst hat, was wir vorher schon in den vielen anderen Museen gesehen und gelernt haben. Allerdings hat dieses Museum eine Besonderheit: die ausgestellten Gegenstände sind alle Originale! In den anderen Museen haben wir nur die Repliken gesehen. Das ist mir aber auch erst später aufgefallen, na toll, jetzt hab ich voll viele Fotos von Fälschungen :D 

Jetzt hab ich ein kleines Rätsel: was für ein Tier ist das hier??


Minh und ich haben da eine ganz starke Vermutung… ;) Ich find die Baekje-Menschen toll!

Einen Raum fand ich echt total cool: der war einfach mal vollgestellt mit alten Töpfen. Große Töpfe, kleine Töpfe, bauchige, schmale, mit Deckel, ohne Deckel, alle aus Ton. Die Töpfe stammen alle aus der sammlundg eines koreanischen Professors, der sich mit altertümlicher Keramik und dergleichen beschäftigt hat. Was hat der wohl mit den ganzen Töpfen gemacht?! Wo stellt man die hin???


Mich fasziniert die Tatsache, dass man von so etwas SO fasziniert sein kann… :P

Zum Mittagessen gab es dann mal Fisch, den hab ich hier noch gar nicht probiert. Aber der wird in Busan vermutlich eh besser sein, so direkt am Meer. Aber trotzdem war es echt lecker, es gab Fischsuppe mit Tofu und Algen, frittierten Fisch, nur die Fischstäbchen haben gefehlt :P Die Beilagen waren dafür umso seltsamer: glasierte Erdnüsse (zu Fisch?!), eine in Honig getränkte Kartoffel (tatsächlich schmeckt das nicht so schlecht wie es klingt), ein kleines Häufchen, das aussah wie schwarze dünne, vertrocknete Äste…. Naja, immer rein damit, muss alles weg!! Hab ich dann aber nicht geschafft :D
Übrigens: wenn ich hier sage, dass mir etwas sehr gut schmeckt, dann schmeißt mir immer jemand was davon in meine Schüssel oder auf meinen Teller. Ich wirke nicht verfressen, weil ichs mir nicht selber nehmen muss, HARHAR! Ich will nur höflich sein und esse brav auf, was auf meinem Teller ist 0:-)

Am Abend haben wir dann (relativ spät, es war halb zehn, aber hier hat man ja auch abends nach der Arbeit erst Zeit) den Hapkido-Meister, bei dem Minh vor drei Jahren Unterricht hatte, besucht. Ich fand ihn richtig sympathisch, und ich hätte ihn auf Anfang dreißig geschätzt. Tatsächlich ist er schon 43 -_- Wäääh, die haben so gute Gene hier...
Er brachte dann auch seine Familie mit, die beiden Kinder waren um die 7 oder 8 Jahre alt, ein Mädchen und ein Junge, und seine Frau hat mir super gefallen: die war die erste Koreanerin, die ich herzhaft und laut lachen gehört hab!! Normalerweise kichern die Frauen hier höchstens, und dann hinter vorgehaltener Hand, aber sie war laut und lustig, find ich voll gut :)

Zum Abendessen gab es dann Pizza, natürlich Asia Style: 불고기피차 Bulgogi Pizza inkl. Töpfchen mit sauren Gurken, scharfer Sauce, Parmesan (wems schmeckt…?!) und Cola. Bulgogi ist eigentlich scharf eingelegtes, sehr dünn geschnittenes Rindfleisch, dass auf heißem Stein gebraten wird. Die Pizza hier schmeckte etwas süßlich und hatte so fette Fleischbrocken drauf, mein Fall war das nicht. Ich hab mich dann an die Hühnerteile gehalten, dazu gab es Curry-Dip, eingelegten Rettich und Cola, davon bin ich gut satt geworden. Allerdings ist diese Art Fast Food hier echt teuer, ne 28 cm Pizza kostet hier je nach Belag 23.000 ₩ aufwärts, das sind knapp 15 €+. Aber wir sind ja nicht oft zu Besuch, ich glaube, die wollten sich und uns mal was gönnen :P

_______________________________________________________________________________________________

Ich suche übrigens schon fieberhaft nach coolen Souvenirs, die ich nach Hause schicken kann. Eins hab ich im Museums-Shop gefunden:

„Bastel dir dein eigenes Königsgrab!!“
 – Da erfährt man den Geschichtsunterricht hautnah :P





Kommentare:

  1. Ich hoffe sehr,das Puzzle ist nicht für mich gedacht,obwohl....Königsgrab????-Müsst ihr dann aber in GROß nachbauen!!!!
    Das Tier, seltsam, irgendwo hab ich das schon mal gesehen,komm im Moment nicht darauf!!!
    Die Lotusblüten....ein Traum !
    Alles Liebe für Euch
    Mama

    AntwortenLöschen
  2. ein grimmig drein schauender Buddha-Frosch?!

    AntwortenLöschen
  3. @Olgi: Stimmt, er guckt pampig und ist fett, es kann nur ein Buddha-Frosch sein :D
    Leider gab es den nicht im Souvenir-Shop nachzukaufen....

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist auch sofort eingefallen, dass das nur nen Frosch sein kann, wenn du das so hervorhebst XD
    Ist natürlich nen Vorteil für dich, dass dir die Leute ihr Essen geben...du wirst du immer satt, egal was es gibt, irgendwas schmeckt dir^^
    Das Königsgab sieht toll aus....nur das wird ne IKEA-aktion: Keiner von uns kann die Anleitung lesen XDD
    Wie wärs mit so nem Kartenspiel, von dem du letztens berichtet hast, das sah so schön aus...kann keiner was mit anfangen, aber hey: Königsgrab :DD

    AntwortenLöschen