Hallo, liebe Fans und Friends! :)

Willkommen auf meinem bescheidenen Blog, auf dem möglichst regelmäßig über mein AUSLANDSSEMESTER in SÜDKOREA berichten werde!


Samstag, 30. Juli 2011

Oh, ein K-Pop-Idol - *KREEEIIIISCH*!!!

Das Wetter ist ein bisschen kühler geworden, besser gesagt ist es heute etwas windiger gewesen. Die Chance haben wir genutzt, um im Garten/Park der Apartement-Anlage spazieren zu gehen.
In Seoul muss man den wenigen Platz gut nutzen, deshalb stehen hier fast nur Hochhäuser, die immer in Gruppen zusammengefasst werden. 



Wir wohnen hier in der 리센즈 아파트 (risenje apateu) „Ricenz-Apartement“-Anlage, und jedes der Hochhäuser hat 29 Stockwerke. Wir wohnen im 10. Stock, das reicht für nen guten Ausblick auf den Park, den jede Anlage hier in der Gegend hat, damit man sich nicht ganz so im Beton gefangen fühlt, glaube ich. Hier ist der Ausblick aus dem Zimmer, in dem wir schlafen; links ist einer der vielen Spielplätze, rechts unten das kleine, leicht orangene Gebäude ist Jeong-Hyos Grundschule mit dem Schulhof:


Ich muss dazu sagen, dass wir in einer gehobeneren Gegend wohnen, was aber nicht heißt, dass man hier viel Platz und ne große Wohnung hat :D Der Wohlstand zeichnet sich hier eher durch eine tolle Telefon- und Alarmanlage mit Bildübertragung, Mini-TV an der Dunstabzugshaube und eine nach westlichem Stil eingerichtete Wohnung aus.
Mit Jeong-Hyo sind wir dann in ihre Grundschule gegangen, die sich mitten in der Ricenz-Wohnanlage befindet. Ganz schön praktisch, da ist der Schulweg nicht so lang :D


Nach ein paar Zwischenstopps an diversen Sportgeräten hat es dann auch wieder zu regnen angefangen. Also ab ins Haus! Zum Mittagessen gabs dann 김밥 (Kimbab), das ist die koreanische Version von Sushi; man macht allerdings anstelle von rohem Fisch Gemüse, also Spinat, Möhren, eingelegten Rettich etc. und Formfisch-Sticks rein. Kimbab kriegt man auch an jeder Ecke für wenig Geld als kleinen Snack für zwischendurch! Ich steh drauf :)

Nachmittags sind wir dann mit Jeong-Hyo via U-Bahn in die Stadt gefahren und haben da ihren Papa Kim Yuu-Kang getroffen. Der arbeitet ja bei KBS (Korea Broadcasting System) im Orchester (er spielt übrigens Posaune), und scheint echt gute Connections zu haben. Ich hab mich jedenfalls riesig gefreut und war total aufgeregt, weil er uns in die Sendung „KBS 뮤직뱅크“ (Music Bank) eingeschleust hat!! Das ist ne Live-Sendung, in der K-Pop-Sänger, die mit ihren Songs gerade in den Charts vertreten sind, diese vor Publikum performen – also das Paradies für mich ;D
Erst haben wir dann im Backstage-Bereich gesessen und uns die Kameraprobe angesehen, die zu uns übertragen wurde:


Um halb sechs sind wir dann durch jede Menge Flure und Background-Tänzer über den Bühneneingang ins Studio gekommen, und ich hab Block B ganz aus der Nähe gesehen!! Block B ist ne neue Boygroup, und im TV sehen die nicht übel aus, aber so aus der Nähe betrachtet hab ich festgestellt, dass die enorm viel Make-up dafür brauchen :D
Jeong-Hyo war auch total hibbelig, schließlich waren auch Miss A, Hyun-A, Infinite, Mighty Mouth, T-Ara, Homme, Teen Top, MBLAQ, Hwanhee, ZE:A und sooooo viele andere Stars dabei! Irgendwie ist das total verrückt, die alle in Natura sehen zu können….

Jedes Mal, wenn ein Mädchen eine Group am Bühneneingang gesehen hat, haben alle wie verückt angefangen zu kreischen, und direkt hinter uns waren auch so ein paar Spezialisten, die das Kreischen wohl vorher gut trainiert hatten… >_< Wir haben vorher wirklich gedacht, das Kreischen käme vom Band, weil wir es bis in die Regie weit ab vom Schuss gehört haben... Nein, die sind wirklich so irre, die koreanischen Girls!!

Hier sind die Idole am Ende nochmal zusammen auf die Bühne gekommen:


Hier sind Miss A, die in dieser Sendung die neue Erstplatzierung in den KBS-Charts erreicht haben:



Fotos durfte man eigentlich nicht machen, es liefen auch ganz viele Security-Typen rum, um das zu kontrollieren, aber am Ende der Show mussten sie die Idole, wie man die Sänger hier nennt, vor ihren wildgewordenen Fans schützen, und das war unsere Chance zum Knipsen und Video machen :D 

Hier ist ein Video, dass ich selbst gemacht habe; die Qualität ist natürlich mies, aber ich finde, man sieht schon das Wichtigste der koreanischen Mentalität und dem Showbusiness: man kann sich NIE ZU VIEL bedanken, und dass die Damen in Lack und Leder herumhüpfen und zweideutige Bewegungen machen, empfindet man hier nicht als schlimm - es ist ja nur für die Bühne, das sind alles wohlerzogene Mädchen ;)
http://www.youtube.com/watch?v=NdJUVOSkZo0

Der Link hier führt euch zu den Videos von einzelnen Auftritten der Sendung; Homme kann ich wirklich nur empfehlen, das sind ganz großartige Sänger!!!
Bei den Songs von Teen Top hört man übrigens gut raus, wie die Mädels im Hintergrund kreischen, singen und die Echos reinrufen :D

Nach der Sendung haben wir dann noch in der KBS-Kantine Abend gegessen, und es war wie immer mal wieder viel zu viel… Ich hatte auch vor lauter Aufregung eigentlich gar keinen Hunger :D Zu Hause bin ich dann nur noch ins Bett gefallen :P





Kommentare:

  1. Einfach toll!!!!!!!
    Genau richtig für Dich!!!!!!

    Danke, dass Du meinen Wunsch erfüllt hast ( Bild )
    Hast mich aber ausgetrickst! Na, warte !!!
    Bis bald, genieße weiter, Weltenbummler !
    Lieben Gruß
    Mama

    AntwortenLöschen
  2. also teentop hab ich mir angehröt...die sind irgendwie ne schlechte Nachmache von Bigbang..hab ich so das Gefühl^^
    aber das muss saugeil sein einfach so mal eben nen paar "Idolen" bei einem Auftritt zu zusehen
    ist da jemand böse und macht Fotos, obwohl er das gar nicht darf? na, was halten wir denn davon XDD

    AntwortenLöschen
  3. MUAHAHAHAAAAAA! Im Zweifel spiel ich die Ausländerkarte:
    "Oh... Sorry, me no understand... Korean...!"
    :D :D

    AntwortenLöschen
  4. ich finds richtig cool deinen blog über das aulandjahr zu lesen aber das toppt es echt! ich würd auch echt gern mal den k-pop ideolen so nahe kommen :) du hast richtiges glück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Rikki,
      vielen lieben Dank für das Kompliment :) Ich kann selber gar nicht so ganz glauben, dass mir das alles "einfach so passiert"!
      Aber nen richtiges Fan-Meeting steht bisher noch aus.... Wobei, letzte Woche hab ich die Vorsitzende der SM Entertainment Academy in Seoul kennengelernt, vielleicht lässt sich da was machen...? ;)

      Löschen