Hallo, liebe Fans und Friends! :)

Willkommen auf meinem bescheidenen Blog, auf dem möglichst regelmäßig über mein AUSLANDSSEMESTER in SÜDKOREA berichten werde!


Donnerstag, 12. Januar 2012

Ferien!! (Teil 3/3)


Ich hatte ja gestern schon gedacht, dass mir das Aufstehen schwer fällt, aber nach dem vorigen Tag und dem ganzen Gerenne hab ich mich wie ne Mumie gefühlt, die nach 4000 Jahren Schlaf aufgeweckt wird…
Meinen drei Gefährten ging es nicht anders, deshalb sind wir dummerweise ziemlich spät aus dem Bett gekommen und haben unseren Zeitplan durcheinander gebracht.

Der Plan sah vor, das wir uns das Jeju Folk Museum anschauen, ins Trick Art Museum gehen, ein traditionelles koreanisches Mittagessen mampfen, ein bisschen durch die Stadt streifen und dann um sechs Uhr abends den Flug zurück nach Busan nehmen. Das Programm mussten wir dann ein bisschen einstauchen.. :P


Am letzten Morgen war dann Aufräumen und Packen angesagt, wir haben unseren ganzen Kram im Auto untergebracht und sind dann zu unserem letzten Trip aufgebrochen. Das Wetter war ein bisschen diesig, und der Wind ist uns gut um die Ohren gefegt, was Oh und Antoine zu einem etwas gefährlichem Spaziergang verleitet hat.
Die beiden wollten unbedingt am Strand zum Pier hinausgehen, obwohl die Wellen teilweise echt hoch waren und uns das Wasser nur so um die Ohren flog.. Während Becky und ich also im Auto gewartet haben, sind die beiden ganz schön nass geworden :D

Wer nicht hören will, muss fühlen!

Mit feuchten Socken ging es dann flott weiter zum 제주민속촌박물관 (Jeju Minsok chon bangmulgwan) Jeju-do Folk Museum, ein Freilichtmuseum über die Lebensweise auf der Insel vor ein paar hundert Jahren. Das war richtig süß, mit den kleinen Hüttchen, die man betreten durfte, und den liebevoll gestalteten Details bei der Einrichtung! Im Sommer gibt es auch viele Workshops, bei denen man Schmuck oder Werkzeuge selber machen kann, und man kann auch eine traditionelle Hochzeitszeremonie anschauen oder sogar ausrichten lassen.

Das Freilichtmuseum

Ein traditionelles Fischerboot - auf dem Trockenen....?!

Am besten gefielen mir aber immer noch die Tiere – ich habe GANZ FRISCHES schwarzes Schwein gesehen!! Soooooooo niedlich!!! Und die sehen voll lecker aus~~
Da muss es doch irgendwie ne Möglichkeit geben, die nach Deutschland zu kriegen…. :P

SCHWARZES SCHWEIN!!! MJAM MJAM!!!

Feiertags-Opfergaben: Obst und Reiskuchen

Ein Entenpaar, DAS Symbol für eine langanhaltende Ehe

"WANTED dead or alive" auf asiatisch ;P

Besucher des Museums in traditioneller Hochzeitskleidung

Ganz schön kalt, wie man sieht :P

Dekorationen zur Feier eines Neugeborenen Jungen - Peperoni. Warum wohl?! ;)

Ein bisschen zeitraubender als eine Waschmaschine...

Guten Appetit!

Ein schneller Blick auf die Karte.....

Wir haben für das Museum übrigens zwei Stunden länger gebraucht als wir eingeplant hatten, deshalb mussten wir das Museum Nummer zwei ausfallen lassen und sind direkt zum Mittag-/Nachmittagessen übergegangen :P Und das war ein krönender Abschluss unseres Urlaubs!!

...und schon sind wir im Restaurant!

Das Restaurant ist ziemlich berühmt für sein üppiges und traditionelles koreanisches Menü – purer Luxus, kaum hatten wir einen Teller leergeräumt, stand schon die nächste Speise auf dem Tisch!!

Auf in den Kampf!!

Wir haben ganz schön viel gequatscht und fast eineinhalb Stunden lang (mit Unterbrechungen) gegessen, und als wir dann schließlich fertig waren, hat es draußen schon gedämmert! Ein wundervolles Bild zum Abschied, danke, Jeju-do!! :)


Und vielen Dank an Jeju Air für die deutsche Übersetzung im Flugzeug und die gute Heimreise ;)








Kommentare:

  1. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es hier "nur" ums Essen ging!!!
    So langsam habe ich das Gefühl, dass du alles was süss ist mit nach Hause nehmen willst!
    Da wird sich der deutsche Zoll bestimmt drüber freuen. *hihi*

    P.S.: Ich habe mal ein bisschen Werbung für deinen Blog gemacht. Ich hoffe, du bist mir nicht böse und erhälst ein paar mehr Kommentare.
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NATÜRLICH geht es in Korea immer nur ums Essen :)

      Und jetzt mal ganz ernsthaft - warum sollte ich böse werden, wenn mein Blog bekannter wird?!? Ich sag da eher DANKE!!!!! :)

      Löschen
  2. Sag mal, Weltenbummler,
    willst Du die Schweinchen mit nach Lichtenberg bringen, weil sie so niedlich oder weil sie so lecker aussehen ??!!??
    Ohne mich...............:-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm... also ich hab mir gedacht,die sind so niedlich und lecker, da bring ich je ein Weiblein und Männlein mit, und wenn die dann Babies kriegen, dann schlachte ich die Alten, davon kann ich dann lange genug essen, bis die Babies groß sind, und dann züchte ich immer immer weiter leckere knuffige schwarze Schweinchen und hab süße Haustiere zum Essen :)
      Die kann ich ja dann in Paderborn halten, mein Zimmer dürfte groß genug dafür sein :P

      Löschen
  3. Leeeeeere Versprechungen ;-P
    Stell es mir gerade vor.....
    Du inmitten vieler schwarzer Schweinchen, die Alten grunzend, die Kleinen quiekend,
    (Monsignore musste ja schon wegen seines Gekreisches hier bleiben)
    Dann geht es an`s Schlachten.....guter Witz, kannste eh nicht !!!!
    Was passiert dann ????? - Frag mal deine Blogleser ;-))
    Tipp : Lichtenberg @_@

    AntwortenLöschen