Hallo, liebe Fans und Friends! :)

Willkommen auf meinem bescheidenen Blog, auf dem möglichst regelmäßig über mein AUSLANDSSEMESTER in SÜDKOREA berichten werde!


Sonntag, 9. Oktober 2011

Ade, Wochenende....


Meine Güte, hab ich das Wochenende vertrödelt!! Eigentlich sollte ich ja lernen, weil am 17.10. die Zwischenprüfungen anfangen, und die will ich nicht TOTAL verhauen…
Aber irgendwie konnte ich mich überhaupt nicht aufraffen!! Gestern zum Beispiel lag ich fast den ganzen Tag im Bett und hab geschlafen, oder ich hab gegessen und TV geguckt. Auf Englisch, nicht auf Deutsch; wenigstens DIE Sprache will ich beherrschen @_@


Ich bin am Nachmittag, als mir das Schlafen zu langweilig war, dann mal zum HomePlus gelatscht, den großen Supermarkt am Fuße des Uni-Bergs. Der ist in etwa so aufgebaut wie real,- in Deutschland, man kann da echt alles kriegen, sogar eine Etage für Marken-Klamotten gibt es. In der Elektronik-Abteilung hab ich mich mal nach nem elektronischen Wörterbuch umgeschaut, und da das hier Standard-Schüler-/Studenten-Ausstattung ist, gibt es ne große Auswahl – nur leider kein erschwingliches Wörterbuch, dass auch Koreanisch-Deutsch/Deutsch-Koreanisch kann. Da muss ich wohl meine Freunde bitten, mir beim Bestellen im Internet zu helfen…

In der Fress-Etage hab ich dann was ganz Wundervolles entdeckt: Deutschlands „Nr. 1 Premium Bier“ – Krombacher!! Ich hab direkt mal nen 6er mitgenommen, war grad im Angebot, und ich hab gestern Abend auch mal probiert, einfach, weil ich’s kann!

Schmeckt scheiße :D :D Ich werd einfach kein Freund von Bier/Alkohol. Aber alle fünf Jahre kann man ja mal probieren :P

Heute bin ich dann etwas früher aufgestanden, weil ich nen schlechtes Gewissen hatte…. Ich bin brav nach dem Frühstück um 10.15 Uhr zum Music Department gelaufen, um Klavier zu üben, und! – die Türen waren verschlossen!! Ja was zur Hölle soll das denn?! Ihr kennt mich ja, ich mit meinem Dickschädel hab dann erstmal gewartet, ob vielleicht noch jemand kommt, um aufzuschließen, und als nichts passiert ist, bin ich ums ganze Gebäude geschlichen und hab nach nem zweiten Eingang gesucht! Und wer sucht, der findet auch!! Ich bin durch den Lieferanteneingang reingehuscht, als die Putzfrauen gerade woanders hingegangen sind, und hab mich in den nächstbesten Raum verzogen. Das Klavier, dass da drinnen stand, war RICHTIG bösartig verstimmt, so viel Spaß hats also nicht gemacht, aber ich hoffe, ich bin am Dienstag trotzdem keine Enttäuschung für meinen Lehrer. Der Druck wächst, ich hab nämlich gehört, dass mein Klavier-Lehrer der erste und beste Jazz-Pianist in Busan ist….. -_- Armer Kerl, dass der sich mit mir rumschlagen muss…. 죄송합니다, 선생님!! (choe-songhamnida, seon-saengnim) Es tut mir so leid~ 

Gegen Mittag bin ich dann wieder eingeschlafen, bis mich dann um viertel nach zwei jemand angerufen hat – Seung-Min, nen knuffiges Kerlchen aus dem Wohnheim, hat mich und Antoine vor ner Woche (oder so) eingeladen, heute mit ihm und seinem Freund aus Bangladesch türkisch essen zu gehen, weil er für seinen Englisch-Kurs einen Report mit Fotos darüber schreiben muss, wie ausländisches Essen so schmeckt. Und ich habs natürlich voll vercheckt :’(
Ich hab den Turbo eingelegt und war innerhalb von 10 Minuten fertig, und wir mussten ne ganze Strecke fahren, bis wir in dem Stadtteil waren, wo tatsächlich Ausländer wohnen und ne Moschee steht. :P


In die Moschee ist ein kleines türkisches Restaurant integriert, und wir haben gut zugeschlagen! :D


Das fancy aussehende Brot fand ich am besten: das war aufgeblasen wie ein Luftballon!!


Ich hab es sooo genossen, mal etwas zu essen, das ich KENNE, von dem ich VORHER weiß, wie es schmeckt :D

Und das wars dann eigentlich auch schon. Obwohl, erwähnenswert wäre vielleicht noch das Essen von Freitag Abend zusammen mit Becky, Oh und zwei anderen Mädels, 돼지갈비 (doeji galbi); leicht süß mariniertes Schweine-Rippenfleisch, auf dem Tisch-Grill geröstet und wie 삼겹살 (Samgyeobsal) mit Gemüse, Soße und in Salat gewickelt gegessen. Himmlisch!!! :D Ich muss mich ranhalten, wenn ich weiter abnehmen will! Hab vorhin wieder nen bisschen Sport gemacht, ich hatte es fast zwei Wochen schleifen lassen, hihihi….. Ich will ja nicht selber als 삼겹살 enden ㅋㅋㅋㅋㅋㅋㅋㅋ




Kommentare:

  1. hallo brummel krombacher mit cola schmeckt. halb und halb

    AntwortenLöschen
  2. @stolli: Cola schmeckt alleine auch gut, warum sollte ich sie mit Bier versauen? :D

    AntwortenLöschen
  3. Bin froh, dass Du auch mal "Schongang" einlegst ;-))
    Aber Dich mit einem Bier hätt ich schon gern gesehen!!!!!
    LG
    Mama

    AntwortenLöschen